Profifußball und dann? Teil 2: Die Lösung(en)

Profifußball und dann? Teil 2: Die Lösung(en)

Die Möglichkeiten zur Verbindung zwischen Berufsausbildung und Profifußball sind, wie ich im ersten Teil meiner Artikelserie erwähnt habe, nicht zahlreich und alles andere als optimal. Im Profifußball ist ein Spieler bei dieser Herausforderung mehr oder weniger auf sich allein gestellt und er muss sich seine eigene Lösung bauen – möglichst ohne Einbußen der sportlichen Qualität. Wie, wann und ob er sie überhaupt in Angriff nimmt, ist dementsprechend sehr unterschiedlich. Fakt ist aber: Weiterlesen 

Profifußball und dann? Teil 1: Das grundlegende Problem

Ich bin 31 Jahre und gerade in einer der richtungsweisendsten Phasen meines Lebens: in der Übergangsphase zwischen Sport- und Berufsleben. Einen ersten kleinen Schritt in die richtige Richtung habe ich geschafft, indem ich, nach zwölf Jahren als sogenannter Berufsfußballer, seit Sommer 2015 neben dem (semi)professionellen Fußball in der 4. Liga auch erste Erfahrungen als „ganz normaler Arbeitnehmer“ im Vertrieb und Marketing bei PASS sammeln darf. Weiterlesen 

Von der Schwierigkeit, der Held seines Kindes zu bleiben – in der Informatik

„Was machst du, Papa?“ Mit dieser Frage brachte mich mein zwei Jahre alter Sohn vor Kurzem in die Bredouille. Er hatte den strapaziösen, weiten Weg hinauf in das zweite Stockwerk hinter sich gebracht und stand nun in meinem Büro. Und ich musste ihm eine Antwort bieten, die ihn nicht vor Desinteresse fliehen lassen und mich vom Posten seines „Helden“ hinab stoßen würde. Also, wie macht man seinem Kind die eigene Arbeit interessant? Weiterlesen 

Ich bin dann mal im Wald-Office

In den Wintermonaten gibt es in meinem Kalender einen festen Termin. Einmal pro Woche, meistens am Donnerstag, verabschiede ich mich zum Laufen ins Wald-Office. Vorher muss ich noch den inneren Schweinehund überwinden: Falls es draußen kalt und nass ist, schleppe ich mich schweren Schrittes in die Umkleide, ziehe mir drei Lagen Funktionskleidung über und tausche das warme, nach Kaffee duftende Büro gegen den Schneematsch im grauen Wald ein. Weiterlesen