Zwischen Theorie und Praxis – PASS vergibt Deutschlandstipendium

Zwischen Theorie und Praxis – PASS vergibt Deutschlandstipendium

Im Rahmen des Deutschlandstipendiums fördert PASS jedes Jahr mehrere Studenten aus IT-nahen Studiengängen. Dieses einkommensunabhängige Förderprogramm bietet besonders leistungsstarken und gesellschaftlich engagierten jungen Talenten die Gelegenheit, früh Praxiserfahrungen zu sammeln und in Kontakt mit Unternehmen diverser Branchen zu treten. Neben den monetären Zuwendungen ermöglicht PASS seinen Stipendiaten unter anderem die Teilnahme an allen Kursen des hauseigenen Akademieprogramms, genauso wie tiefgreifende Einblicke in den Unternehmensalltag.

Einer unserer diesjährigen Stipendiaten ist Nils Dycke, 20 Jahre alt und Bachelor-Student der Informatik im vierten Fachsemester an der TU Darmstadt. Nils hat uns einige Fragen zu seinem bisherigen Werdegang, seinen Erfahrungen im Studium sowie seinen Zukunftsplänen beantwortet:

Wie wurdest du auf das Deutschlandstipendium aufmerksam?

Mein Interesse am Deutschlandstipendium wurde bereits während meiner Schulzeit durch einige Medienberichte geweckt. Besonders die Idee, dass jeder Stipendiat mit einem Förderer aus der Wirtschaft persönlich in Kontakt steht, hat mich daran gereizt und letztendlich zur Bewerbung motiviert.

Nils Dycke studiert an der TU Darmstadt Informatik und ist einer unserer diesjährigen Stipendiaten
Nils Dycke studiert an der TU Darmstadt Informatik und ist einer unserer diesjährigen Stipendiaten

Warum hast du dich für ein Informatikstudium entschieden?

Ausgehend von einigen selbst angeeigneten Programmiergrundlagen und einem Informatik-Grundkurs am Gymnasium konnte ich mich relativ früh an einigen kleinen Projekten erproben. Begeistert haben mich dabei die analytisch-kreative Natur der Informatik und die unendlich vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Fachgebieten. Deshalb wollte ich unbedingt meine praktischen Grundkenntnisse erweitern und die dazugehörigen theoretischen Konzepte ergänzen.

Was reizt dich daran, in der IT-Branche zu arbeiten und hast du bereits Praxiserfahrungen?

An der Arbeit in der IT-Branche reizt mich besonders das eigenständige Planen und Durchführen von Softwareprojekten. Hierbei spielt neben den interdisziplinären Fachbezügen auch das Projektmanagement eine große Rolle – ein für mich sehr spannendes Thema! Deshalb freue ich mich sehr darauf, im Rahmen des Deutschlandstipendiums Praxiserfahrung zu sammeln.

Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Ich stelle mir vor, dass ich in fünf Jahren meinen Master abgeschlossen habe und erfolgreich in die Berufswelt gestartet bin. Aktuell befinde ich mich noch in meinem Grundstudium und habe Gelegenheit, viele verschiedene Spezialisierungen auszuprobieren – die Entscheidung für eine davon fällt natürlich schwer. Hinsichtlich eines Aspektes bin ich mir jedoch sicher: Ich werde in fünf Jahren in einem facettenreichen, interdisziplinären Gebiet tätig sein und mich an zukunftsorientierten Projekten beteiligen.

 

Bildquelle: Shutterstock

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.