Professionelle Problemlöser in Ausbildung – PASS vergibt Deutschlandstipendium

Professionelle Problemlöser in Ausbildung – PASS vergibt Deutschlandstipendium

Im Rahmen des Deutschlandstipendiums fördert PASS jedes Jahr mehrere Studenten aus IT-nahen Studiengängen. Dieses einkommensunabhängige Förderprogramm bietet besonders leistungsstarken und gesellschaftlich engagierten jungen Talenten die Gelegenheit, früh Praxiserfahrungen zu sammeln und in Kontakt mit Unternehmen diverser Branchen zu treten. Neben den monetären Zuwendungen ermöglicht PASS seinen Stipendiaten unter anderem die Teilnahme an allen Kursen des hauseigenen Akademieprogramms, genauso wie tiefgreifende Einblicke in den Unternehmensalltag.

Heute möchten wir euch einen unserer diesjährigen Stipendiaten vorstellen: Jihao Andreas Lin studiert im dritten Fachsemester Informatik an der TU Darmstadt und sieht sich seit jeher als Problemlöser. Warum ihn diese Eigenschaft zum Informatikstudium gebracht hat und wie er sich seine Zukunft vorstellt, erzählt er im Interview.

Jihao Andreas Lin
Jihao Andreas Lin

Wie wurdest Du auf das Deutschlandstipendium aufmerksam?

Ich wurde von der TU Darmstadt über das Deutschlandstipendium informiert. Anschließend habe ich auf der Website weitere Details erfahren und mich daraufhin beworben.

In welchen Bereichen engagierst Du Dich außerhalb der Hochschule?

Seit meinem achten Lebensjahr spiele ich Klavier, mit 14 habe ich zusätzlich mit E-Gitarre angefangen. Darüber hinaus spiele ich, seitdem ich zehn Jahre alt bin, Tischtennis im Verein und habe mich dort regelmäßig um Kindertraining, -betreuung und Spielaufsicht gekümmert. Das letzte Jahr habe ich außerdem mit Standard- und Lateintanz verbracht.

Warum hast Du Dich für ein Informatikstudium entschieden?

Ich habe bereits als Kind immer Probleme lösen wollen. Dabei habe ich immer Wert auf die Effizienz und Automatisierbarkeit der Lösungen gesetzt. Als ich später Zugang zu Computern erhielt und meinen ersten Kontakt mit der Informatik hatte, war für mich klar, dass das mein Gebiet ist. Von Programmen und Hardware über Algorithmen bis hin zu Mathematik und Theorie hat mich alles fasziniert, also habe ich mich für das Informatikstudium entschieden.

Was reizt Dich daran, in der IT-Branche zu arbeiten und hast Du bereits Praxiserfahrungen?

Mich reizt es, in der IT-Branche zu arbeiten, weil ich davon überzeugt bin, dass sie zukunftsorientiert ist und für die moderne Gesellschaft unentbehrlich ist. Zu meinen Praxiserfahrungen zähle ich mein Praktikum bei der Deutschen Telekom AG sowie meine selbstständige Tätigkeit als Systembetreuer und IT-Berater.

Hast Du vor, Weiterbildungsangebote von PASS zu nutzen?

Ich habe Interesse an einem Praktikum bei PASS. Außerdem ziehe ich Weiterbildungsangebote nach meinem Studium in Betracht.

Wo siehst Du Dich in fünf Jahren?

In fünf Jahren sehe ich mich entweder am Ende meiner akademischen Ausbildung auf der Zielgeraden meiner zukünftigen Promotion oder in einem Unternehmen der IT-Branche.

 

Bildquelle: Twinsterphoto / Shutterstock.com

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.