Voll digital – die PASS Jahrestagung 2015

Jedes Jahr veranstaltet PASS eine Jahrestagung. Auf diesem Event werden (nachdem am Vorabend kräftig gefeiert wurde…) Themen vorgestellt, die das Unternehmen direkt – etwa Erfolgszahlen und Strategien – oder indirekt (wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen) betreffen. In diesem Jahr begleitete uns das Thema Digitalisierung. Wertvolle Fachbeiträge von Kolleginnen und Kollegen begeisterten ebenso wie die Darstellungen extern eingeladener Referenten. Mit der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem bayerischen Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hatten wir hochkarätige Vertreter aus der Politik zu Gast.

Zeit für Diskussionen

Auf einer Podiumsdiskussion, erweitert mit Vertretern aus Forschung und Wirtschaft, machten unsere politischen Gäste ihren Standpunkt zum Thema Digitalisierung deutlich. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger plädierte u.a. dafür, den Datenschutz ernst zu nehmen, und betonte dabei das Recht auf Selbstbestimmung – gerade in Bezug auf die Weiterverarbeitung von Daten. Eine Aussage, die grundsätzlich Zustimmung fand. Allerdings bezweifelten die anderen Diskussionsteilnehmer in diesem Zusammenhang, dass das Wirtschaftsgut Information aktuell schon richtig erfasst wird und ein ausgeprägtes Bewusstsein für Datenschutz existiert. Konsens bestand hingegen darin, dass der gesetzliche Rahmen überprüft und angepasst werden muss. Ein weiterer Schwerpunkt der Diskussion lag auf den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt. Es wurde deutlich, dass sie zwar Arbeitsplätze vernichtet, aber auch neue schafft und dabei vor allem die Anforderungen an den Arbeitnehmer verändert. Damit erfasst die Digitalisierung auch meinen Aufgabenbereich, das Personalwesen. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag.

Jetzt lasse ich anstelle von Worten einfach Bilder sprechen: Viel Spaß mit einigen Impressionen der PASS Jahrestagung 2015:

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.